Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Akupunktur

Stimuliert, belebt, löst Blockaden, fördert das Fließen von Qi, aktiviert die Blutzirkulation.

s. Indikationen

Moxibustion

Der Akupunkturpunkt wird erwärmt und die spezifische Wirkung der Kräuter führen zu einer Stimulierung des Punktes.

Akupressur

Wird der Akupunkturpunkt durch Druckmassage stimuliert.

Tuina Massage

Belebt und  löst Blockaden, fördert die Zirkulation. 

Hirudoakupunktur

Der Einsatz von Blutegeln an Akupunkturpunkten, fördert das reibungsloses Fließen des Qi und aktiviert die Blutzirkulation.  Schmerzen werden gelindert und Entzündungen gemildert.

s. Blutegeltherapie

Mykotherapie

Einsatz von Heilpilzen

s. Mykotherapie

Pyhtotherapie

Behandlung über Kräuter bzw. Ernährung

 

Was ist TCM ?

Die Verwendung von Moxazigarre, Kräuter, Massagen, Akupressur und Ernährung, als unverzichtbare Bestandteile der TCM ist oft unbekannt.

Die Akupunktur ist eine der wichtigsten Behandlungsmethoden der chinesischen Medizin.

Akupunkturpunkte, die die Basis des Systems bilden, sind zu einem hohen Prozentsatz identisch mit der anatomischen Lage so genannter Trigger-Punkte (=schmerzhafte, übererregbare Stellen in verkürzten und verhärteten Muskelfaserbündeln).

 

Sie liegen entlang bestimmter Körperkanäle - Meridiane genannt. Es gibt insgesamt 12 Haupt- und 8 Sondermeridiane, die das Äußere mit dem Inneren des Körpers verbinden. Sie bilden ein Kanalnetz, mit 361 Akupunkturpunkten die das Qi und Blut im Körper befördert.

Alle Preise verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer und zzgl. Anfahrtskosten. Alle Behandlungen zzgl. Verbrauchsmaterialien, Arzneimittel, Labor, Rezeptgebühren etc.

Die vorgestellten Therapiearten sind wissenschaftlich umstritten und nach lehrmedizinischer Meinung nicht anerkannt sind.

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?