Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Vitalpilze oder Heilpilze haben in vielen Kulturkreisen auf der ganzen Welt eine lange Tradition.

Auch in Europa, Ötzi hatte schon vor 5200 Jahren einen Heilpilz der das Abwehrsystem im Kampf gegen Viren und Bakterien unterstützt in seiner Reiseapotheke.

In der Traditionellen Chinesischen Medizin werden Vitalpilze seit Jahrhunderten erfolgreich zur Gesundheitsprävention und in der Therapie eingesetzt.

Mykotherapie – Heilen mit Pilzen

 Die Mykotherapie ist eine der ältesten und wirksamsten Therapien der Traditionellen Chinesischen Medizin

 

Der Ursprung der TCM liegt schon in der Steinzeit, in der bereits unterschiedliche Naturheilverfahren und Akupunktur angewendet wurden.

Zu den hochwertigsten und wirksamsten Arzneimittelgruppen der Traditionellen Chinesischen Medizin gehören die Heilpilze.

Die bekanntesten sind der Shiitake, der Austernpilz und der Reishi.

Dabei wird der Reishi als „König der Heilpflanzen“ vor allen anderen Pflanzen sogar an die oberste Stelle gesetzt.

Der Reishi, wurde als so wertvoll eingeschätzt, dass chinesische Kaiser sogar Expeditionen auf die Suche nach ihm schickten und Tempel für ihn erbauten.

In internationalen Studien wurde die Wirksamkeit der Mykotherapie bei vielen Krankheiten und Leiden nachgewiesen.

 

 

 

 

Alle Preise verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer und zzgl. Anfahrtskosten. Alle Behandlungen zzgl. Verbrauchsmaterialien, Arzneimittel, Labor, Rezeptgebühren etc.

Die vorgestellten Therapiearten sind wissenschaftlich umstritten und nach lehrmedizinischer Meinung nicht anerkannt sind.