Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Wichtige Informationen zum Blutegel

 

Kontraindikationen / Erkrankungen bei denen KEINE Blutegeltherapie durchgeführt werden darf:

  • Hunde unter 5 kg Körpergewicht
  • Gerinnungsstörungen
  • Hunde, die blutverdünnende Medikamente erhalten
  • Immunschwäche
  • bei Trächtigkeit
  • Anämie (Blutarmut)
  • Diabetes
  • Wundheilungstörungen
  • Niereninsuffizienz (Unterfunktion der Niere/n)
  • Tumore

Nebenwirkungen

Nach dem Ansetzen von Blutegeln kann es an der Bißstelle zu Entzündungen kommen.
Allergien gegen Inhaltsstoffe des Schleims und des Speichels des Blutegels können auftreten und die weitere Anwendung verbieten.
 

Informationen zur Behandlung

 

Vorbereitung Ihres Tieres auf die Blutegeltherapie:

Blutegel beißen nicht wenn:
 
2 Tage vor der Behandlung
 
Duftstoffe, Shampoos oder Salben auf das Tier gebracht wurde
 
Wenn stark riechenden Zusätzen gefüttert wurden z.B. Knoblauch.
 
Wenn eine Behandlung mit Spot on-Präparaten, Wurmkuren, Antibiotika- oder Cortisongaben durchgeführt wurde
 
In diesem Falle müssen wir ca. 1-3 Wochen warten bis der Körper wieder frei von diesen Stoffen ist.

Ablauf einer Blutegeltherapie:

EIne Behandlung dauert ca. 20 - 90 Minuten. An der  Bissstellen kann es zu unterschiedlich starken Nachblutungen kommen. 

Nachblutungen gehören zur Therapie und können bis zu 24 Stunden dauern. Das Nachbluten sollte nicht unterbunden werden.

Die Wunde kann mit einem Verband abgedeckt werden.

Nach der Behandlung kann sich das Tier frei bewegen, allerdings sollte es am Tag der Behandlung ausruhen können und nicht unbeaufsichtigt sein.

Wirkung:

Die Wirkung einer Blutegeltherapie ist bei jedem Tier unterschiedlich. Oft tritt die Wirkung unmittelbar nach der Behandlung ein, in anderen Fällen nach 24 - 48 Stunden. Bei akuten Prozessen reicht oftmals eine einzige Behandlung aus. Bei chronischen Erkrankungen sollte die Behandlung nach 2-3 Wochen wiederholt werden.
 

Alle Preise verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer und zzgl. Anfahrtskosten. Alle Behandlungen zzgl. Verbrauchsmaterialien, Arzneimittel, Labor, Rezeptgebühren etc.

Die vorgestellten Therapiearten sind wissenschaftlich umstritten und nach lehrmedizinischer Meinung nicht anerkannt sind.